So funktioniert eine Genossenschaft

So funktioniert eine Genossenschaft

 
Transparent und demokratisch

Eine Genossenschaft besteht aus ihren Mitgliedern und ist eine demokratische Unternehmensform.
Nicht als eine anonyme Firma, sondern als Mitgliedergemeinschaft, besteht der Zweck einer Genossenschaft vorrangig darin eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung zu garantieren. Hierfür wird der Wohnungsbestand entsprechend den Bedürfnissen der Mitglieder angepasst und verwaltet.

Das Wohnen und Zusammenleben in Genossenschaften erfolgt nach dem demokratischen Prinzip. In der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung, kann jedes Mitglied mit seiner Stimme über die Entwicklung der Genossenschaft mit entscheiden.

Die Mitglieder der Genossenschaft wählen außerdem alle fünf Jahre die Mitglieder des Aufsichtsrates, die den Vorstand bestellen und ihn beaufsichtigen. Der Vorstand leitet die Genossenschaft und stellt fachkundige Mitarbeiter ein.